Tipps zur Ernährung für Jung und Alt

05.04.2019

Ernährung ist ein Thema, welches uns Menschen von Geburt bis zum Tod begleitet. Der Ernährungsbedarf bei Geburt, im Alter oder bei Demenz ist jedoch unterschiedlich.

Die Förderung der Gesundheit beginnt bereits im Kindesalter. In jungen Jahren werden die Grundpfeiler für einen gesunden Lebensstil eines Menschen gesetzt, auf die er als Erwachsener aufbauen kann.

  • Die Ernährung in Schwangerschaft, Still- und Säuglingszeit ist ein wichtiger Faktor für die Gesundheit von Mutter und Kind.
  • Im Alter ist der Energiebedarf geringer als bei jüngeren Menschen, nicht aber jener an Vitaminen und Mineralstoffen.
  • Ernährungsverweigerung im Alter gefährlich.
  • Menschen mit Demenz verlieren schrittweise ihre Fähigkeit, Mahlzeiten zuzubereiten sowie selbstständig zu essen und zu trinken.

Aus all diesen Gründen ist es wichtig, sich um die Ernährung zu kümmern.

  • Die Spitex Höfe unterstützt mit Ihrem Angebot «tägliche Anlieferung von Frischmahlzeiten» eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung im Alter.
  • Die Kleinkindberatung der Spitex Höfe berät Mutter und Kind ab Geburt.

Detaillierte Informationen zur Ernährung in der jeweiligen Lebensphase erhalten Sie unter diesen Links:

Schweizerische Gesellschaft für Ernährung

Ernährung im Alter (Universtitäts Spital Zürich)

Leitfaden Essen und Trinken bei Demenz

Ernährungsaufbau im 1. Lebensjahr

Zurück