Aktuelles

Herzlich Willkommen Lourenco Faria, FaGe Lernender 1. LJ

Lourenco bringt portugiesisches Temperament in unser Lehrlingsteam.  Wir freuen uns auf 3 spannende und lehrreiche Jahre mit ihm und wünschen ihm einen guten Start und viel Freude. 

Gleichzeitig freuen wir uns, dass Monika Boss, als langjährige SRK-Mitarbeiterin, sich entschieden hat die verkürzte FaGe-Lehre zu absolvieren. Auch ihr wünschen wir spannende und lehrreiche 2 Jahre. 

Herzliche Gratulation zur bestandenen Lehrabschlussprüfung

Die Spitex Höfe und das Spitex Höfe Team gratulieren Delia Fäh ganz herzlich zum erfolgreichen Lehrabschluss und wünschen ihr viel Erfolg und Freude im weiteren Berufsleben.

Kochen muss gelernt sein!

Kochen gehört zu einer Tätigkeit, die Spitex Mitarbeitende bei den Klienten zu Hause ausführen. In der FAGE Ausbildung lernt man die Grundlagen der Ernährung kennen und darf für das Spitex Team kochen. Heute verwöhnte uns Debora (1. Lehrjahr) mit einem leckeren Menü. Sie hat vom Einkauf, über die Planung, die Tischdekoration, das Kochen und das Aufräumen alles selbständig übernommen. Alles klappte einwandfrei, wurde schön präsentiert und schmeckte hervorragend – herzliche Gratulation Debora!

Mundhygiene im Alter

Mundgesundheit im Alter spielt eine wichtige Rolle für den allgemeinen Gesundheitszustand. Aus diesem Grund hat der Fachverband Langzeit Schweiz zusammen mit dem Berufsverband der Dentalhygienikerinnen ein Positionspapier publiziert. Das Dokument bietet wertvolle praktische Empfehlungen, mit denen die Mundgesundheit im Alter gefördert werden kann.

Elternangebot in Ausserschwyz gut genutzt

Frühförderungsangebote werden von sozial schwachen Familien kaum genutzt: So lautet das Fazit einer Zentralschweizer Studie. Bis auf das Angebot der Wochenbetthebamme trifft dies auf die Bezirke Höfe und March aber nicht zu, wie sich bei einer ausgiebigen Recherche gezeigt hat. So wird beispielsweise das Angebot «Babyschwimmen» der Kinderberatung Spitex Höfe gut und gerne genutzt.

ganzer Bericht lesen

Spitex Höfe unterwegs in Rapperswil

Der diesjährige Geschäftsausflug führte über den Damm nach Rapperswil. Rapperswil die Rosenstadt, das wissen alle. Aber, dass es in Rapperswil noch Winden, Seelenfenster und vieles mehr gibt, achtet man beim normalen Stadtbesuch nicht. Bei der geführten Stadtführung hörte man oft "hmm, das wusste ich nicht", "aha, so interessant", obwohl viele in der Umgebung wohnen. Wunderschön war die Aussicht vom Schlossturm an diesem herrlichen Sommertag. Sehr lecker war der Fajitas Plausch im Zeughausgrill, wo wir den Abend ausklingen liessen. 

Spitex Mitarbeitende gestalten mit

Die neue Bereichsleitung Kerndienste hat in ihren ersten Monaten zusammen mit dem Geschäftsführer den Bereich Kerndienste  durchleuchtet und eine Standortbestimmung erstellt. Daraus erfogte ein erster Workshop mit dem ganzen Pflegepersonal. Gemeinsam wurden Ziele und Massnahmen ausgearbeitet, so dass die Spitex Höfe sich zum Wohl des Klienten weiterentwickeln kann. Im Fokus steht hierbei die Organisationsentwicklung. Im pflegerischen, medizinischen Bereich ist das Personal stets auf dem aktuellsten Stand. Klienten können auch in schwierigen Krankheitssituationen zu Hause betreut werden.