GV 2019 - Immer mehr Menschen haben den Wunsch, zu Hause gepflegt zu werden.

17.05.2019

Anlässlich der Generalversammlung vom Dienstag, 16. Mai 2019 konnte die Spitex Höfe den 74 Mitgliedern und Interessierten ein erfreuliches, positives Geschäftsergebnis präsentieren.

Das Geschäftsergebnis 2018 zeigte nach dem Verlust des Vorjahres nun wieder einen Gewinn. Die neue Führungsebene informierte, dass sie sich 2018 intensiv mit der Weiterentwicklung der Spitex Höfe befasst haben. Nach einer Standortbestimmung wurden Massnahmen in der Organisationsentwicklung festgelegt, damit die professionelle, qualitativ hochstehende Klientenbetreuung weiter gewährleistet werden kann.

Komplexe Fälle
Die Klientenbetreuung verändert sich stetig. Die Spitex Höfe betreut zunehmend komplexe Pflegesituationen und leistet vermehrt Kurzeinsätze. Im 2018 stiegen im Bereich Krankenpflege die Einsätze um sechs Prozent, die Stunden hingegen blieben praktisch unverändert. Somit widerspiegelt sich der Trend der früheren Entlassungen aus den Spitälern auch in den Zahlen der Spitex Höfe. Dank des guten medizinischen Knowhows des Spitex Pflegepersonals können Klienten trotz schwierigen Krankheitssituation zu Hause problemlos weiterbetreut werden.

Kleinkindberatung
Ebenso werden Eltern mit Neugeborenen nach dem Spitalaustritt fachkundig von der Kleinkindberatung weiterbetreut. Auch die Erziehungsberatung war 2018 wiederum sehr gefragt. So werden alle Angebote der Kleinkindberatung von der Bevölkerung des Bezirks Höfe regelmässig in Anspruch genommen.

Ausbau Leistungsangebot von Spitex Plus
Die Spitex Höfe möchte am Puls der Zeit bleiben und ihr Dienstleistungsangebot Spitex Plus, das nicht von den Gemeinden subventioniert wird, im Laufe des Jahres weiter ausbauen. Ziel ist es, den Klienten einen «Rund um Service» anzubieten. Dies in Ergänzung zum bereits bestehenden Angebot und privaten Pflegeorganisationen, welche oft keine Kurzeinsätze anbieten.

Referat Morbus Parkinson
Zum Abschluss des Abends gab Herr Bruno Suter – ehemaliger Arzt und erster Präsident der Spitex Höfe - Einblick in die Krankheit «Morbus Parkinson». Er zeigte die Symptome auf, welche Therapien es gibt und wie man mit dieser unheilbaren Krankheit den Alltag bewältigt und dabei den Humor nicht verliert.

Die Spitex Höfe dankt den Mitgliedern für das Vertrauen und informiert regelmässig über ihre Website www.spitex-hoefe.ch und erstmals Ende Mai auch per Newsletter. Zurück