Die Spitex gibt Halt und Sicherheit

15.12.2020

Corona schlägt auch aufs Gemüt. Wer unter psychischen Belastungen leidet, kann auf die Spitex Höfe mit ihrem ambulant-psychiatrischen Angebot zählen.

Die Mehrheit der Menschen bewältigt die gegenwärtige Krise gut. Doch im Vergleich zum Frühjahr fällt die zweite Welle mit der dunklen Jahreszeit zusammen und wird vermutlich den ganzen Winter über anhalten. Das hat laut Lars Huneke, Teamleiter der ambulanten psychiatrischen Dienste der Spitex Höfe, spürbare Auswirkungen auf die psychische Gesundheit. «Umso wichtiger ist es jetzt, achtsam mit sich selbst oder mit seinen Nächsten zu sein und mögliche Anzeichen psychischer Probleme ernst zu nehmen», hält er fest.

Hilfe annehmen

Die Mitarbeitenden der Spitex Höfe stellen auch in der jetzigen Ausnahmesituation eine professionelle und spezialisierte ambulante psychiatrische Pflege und Betreuung sicher. Huneke appelliert denn auch an die Höfner Bevölkerung, sich bei allfälligen Anzeichen einer psychischen Belastung wie innere Unruhe, Angst, Anspannung, Erschöpfung oder Resignation, aber auch bei körperlichen Beschwerden wie Magenprobleme oder Kreislaufschwäche bei der Spitex Höfe zu melden. «Niemand soll meinen, das alles allein durchstehen zu müssen.»

Den Mitarbeitenden Sorge tragen

Wegen Corona sind die Spitex-Mitarbeitenden für manche Menschen der einzige Kontakt zur Aussenwelt und damit auch die einzigen Ansprechpersonen. Dessen sind sich die Verantwortlichen der Spitex Höfe bewusst. Gerade deshalb legen sie grossen Wert darauf, dass auch die Spitex-Mitarbeitenden psychisch gesund bleiben. «Nur so sind wir in der Lage, der Bevölkerung unsere Dienstleistungen weiterhin vollumfänglich zur Verfügung zu stellen», sagt Vereinspräsidentin Claudia Räber.

Ein Zeichen des Danks

Die Bevölkerung anerkennt den Einsatz des Spitex-Teams in diesen ausserordentlichen Zeiten. Einem Spendenaufruf im November sind die Höfnerinnen und Höfner zahlreich gefolgt. Räber: «Mithilfe dieser finanziellen Unterstützung können wir all unseren Mitarbeitenden in Form eines Gutscheins im Namen der Bevölkerung Danke sagen und ihnen ermöglichen, sich etwas Gutes zu tun. Darüber freuen wir uns, denn wir sind weiterhin auf viele motivierte Pflege- und Betreuungsfachkräfte angewiesen.» Der Spitex-Vorstand und die Geschäftsleitung danken der Bevölkerung für ihr Wohlwollen und ihre Grosszügigkeit und wünschen allen eine schöne Advents- und Weihnachtszeit.

 

Zurück